Mitarbeit willkommen! Bitte schau unter Hilfe:Benutzerkonto oder informiere Dich über Populus.Wiki.

Wikipedia

Aus Populus DE
Version vom 19. Juni 2022, 07:56 Uhr von Thk (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen

Dieser Artikel ist noch unvollständig (sogenannter "stub"). Bitte hilf mit, ihn zu erweitern!


Wikipedia ist keine neutrale Enzyklopädie sondern ein Werkzeug zur globalen Meinungsmanipulation.

Dirk Pohlmann und Markus Fiedler haben auf ihrer Seite Geschichten aus Wikihausen umfangreiches Material gesammelt. Ihr Dokumentarfilm Die dunkle Seite der Wikipedia wird auf Youtube anscheinend zensiert. Zur Zeit funktioniert aber dieser Link.

Es gibt eine enge Zusammenarbeit zwischen Google und Wikipedia. Google benutzt die Daten von Wikipedia und spendet an die Wikimedia Foundation.

Im "Board of Trustees" der Wikimedia Foundation sieht man bereits an den Biografien die enge Anbindung an das liberale amerikanische Establishment. Weniger sichtbar ist die enge Zusammenarbeit mit der amerikanischen Organisation "NewsGuard". Jedoch sitzt der Wikipedia-Gründer Jimmy Wales im Beirat von Newsguard.

Nicht nur sind etliche Mitglieder des NewsGuard Beirats direkt mit dem amerikanischen Militär verbunden. Newsguard bewirbt seine Zusammenarbeit mit dem U.S. Department of Defense und Department of State auch auf seiner Homepage.

Wikipedia bevorzugt als Informationsquellen Zeitungen. Zeitungen arbeiten mit Faktencheckern zusammen. Die Faktenchecker orientieren sich an NewsGuard. Am Ende benutzen dann Journalisten die Wikipedia als Informationsquelle und Leser bekommen von Google die Wikipedia als erstes Suchergebnis präsentiert.

Die englischsprachige Wikipedia verwaltet eine Liste von regelmäßig erscheinenden Medien ("perennial sources") und bewertet diese nach Glaubwürdigkeit. In der deutschsprachigen Wikipedia scheint es eine solche Liste nicht zu geben.

Der Gründer von Wikipedia, Jimmy Wales, war auch Young Global Leader des World Economic Forums[1].

Weblinks

Einzelnachweise