Mitarbeit willkommen! Bitte schau unter Hilfe:Benutzerkonto oder informiere Dich über Populus.Wiki.

Butscha-Lüge

Aus Populus DE
Zur Navigation springenZur Suche springen

Dieser Artikel ist noch unvollständig (sogenannter "stub"). Bitte hilf mit, ihn zu erweitern!


Russisches Militär soll angeblich Zivilisten in Butscha ermordet haben, die dann von Ukrainischen Soldaten entdeckt worden seien.

Zweifel an der Ukrainischen Erzählung

  • Ein Youtube-Video vom 1.4. zeigt den Bürgermeister von Butscha, der im frohen Ton über den Abzug der russischen Truppen berichtet. Der Videotitel nennt als Datum den 31. März (automatische Übersetzung): "Der Bürgermeister von Bucha, Anatoly Fedoruk, bestätigte am 31. März die Befreiung der Stadt von russischen Truppen." In diesem Video wird keine Tötung von Zivilisten durch russische Truppen erwähnt.
  • In einem Video ist im Rückspiegel des filmenden Fahrzeugs zu sehen, wie eine angebliche Leiche sich wieder aufrichtet.
  • Das einzige hochauflösende Bild einer Leiche, auf der Haut zu sehen ist, zeigt nicht die üblichen Veränderungen, die nach 4 Tagen zu erwarten wären.
  • Viele der Toten tragen weiße Armbinden, das Erkennungszeichen der russischen Truppen und ihrer Sympathisanten.

Weblinks